Welt_der_Wunder_Trailer_@_Cellfish_GmbH

Welt der Wunder Trailer @ Cellfish GmbH

Büroräume von Cellfish (Quelle: Google My Business)

Die Cellfish GmbH ist ein französisches Medienunternehmen, das firmenvorfolgerübergreifend seit 2004 existiert. Hauptsächlich beschäftigt sich Cellfish mit der Entwicklung von Webapplikationen, Streaming-Diensten und Gewinnspielen. Kein Unternehmenssegment von Cellfish ist hingegen die Fotografie.

Slogan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wahlspruch der Cellfish GmbH lautet "How can we entertain you today?". Hintergrund dessen ist die Vielzahl von Applikationen, aus denen Nutzer auswählen können.

Über den App Store von Apple und Google Play können Applikationen wie KKO, Humani und Pilou heruntergeladen und genutzt werden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CEO von Cellfish, das seinen Sitz in Frankreich in Aubervilliers hat, ist Nicolas d'Hueppe. Im Laufe der Zeit war auch Herr Philippe Camus (1948 in Paris geboren) Aufsichtsrat, seines Zeichens letzter CEO von Alcatel-Lucent vor der Fusion mit Nokia.

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außer in Aubervilliers besitzt Cellfish auch noch Standorte in

  • Düsseldorf,
  • Rom,
  • Sydney und
  • Montreal.

Cellfish in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im DACH-Raum ist Cellfish unter anderem als Vertreiber einer kleineren Streaming-Plattform bekannt. Mit watch it! TV kämpft seit einigen Jahren ein "David" gegen die Goliaths aus Amazon Prime und netflix.

Das Programm von watch it! TV setzt sich aus verschiedenen Einzelsendern zusammen, die man teilweise auch direkt beim jeweiligen Anbieter kaufen kann. Jedoch ist das Paket (Bouquet) bei watch it! TV insgesamt billiger.

Aktuell (Oktober 2019) können Zuschauer im Programm von watch it! TV wählen aus (Auszug):

  • Bibel TV
  • TV 5
  • Motorvision TV
  • Pure Outdoor
  • Speed & Race
  • Watch the F*

Die Bestellung des Dienstes erfolgt entweder direkt auf der Webseite, in der App oder durch Drittanbieter wie die deutsche Telekom.

Corona 2020[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2020 verkündete Geschäftsführer Regis Werlé auf einem Blog und später auch noch auf seinem Social-Network-Account, dass die Übertragungsrate (Datenrate) von watch it! TV gesenkt werde, um das Netz zu Ungunsten von Heimarbeitenden nicht zu stark zu belasten.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.